Trockene Haut
bei Männern

Ursachen für trockene Haut bei Männern

Die trockene Haut ist das genaue Gegenteil der fettigen Haut. Ihr fehlt es an Feuchtigkeit und hat eine niedrigere Talgproduktion. Zwar hat der wenige Fettgehalt den Vorteil, dass die Poren nicht durch übermäßigen Talg verstopft werden und deshalb meist weniger Hautunreinheiten wie Pickel oder Mitesser auftreten.

Der Nachteil der trockenen Haut ist, dass sie oft spannt, juckt und sie Schuppen bildet. Dabei kann sie viele verschiedene Ursachen haben, die sich in interne und externe Ursachen unterteilen lassen.

Wenn du dir nicht ganz sicher bist welchen Hauttyp du hast, kannst du hier einen kleinen Test machen.

Interne Ursachen für trockene Haut

  • Wenn du zu wenig trinkst, entzieht dein Körper deiner Haut das Wasser um sich zu versorgen.
  • Wenn du viel schwitzt und den Flüssigkeitsverlust nicht durch Trinken ausgleichst, trocknet die Haut ebenso aus.
  • Alkohol und Zigaretten beeinflussen die Hautoberfläche ebenso durch enthaltene Giftstoffe, wie z.B. Nikotin.
  • Auch das Alter sowie hormonenelle Schwankungen können die Haut langsam austrocknen lassen.

Externe Ursachen für ausgetrocknete Haut

  • Wind und Wetter setzen der Haut zu. Besonders große Hitze und Kälte entziehen der Haut sehr viel Feuchtigkeit. Besonders im Winter ist dies besonders schlimm durch bittere Kälte draußen und trockener Heizungsluft drinnen.
  • Längere, intensive Sonneneinstrahlung greift die äußere Hautschicht an und führt zu Flüssigkeitsverlust.
  • Ja, auch Wasser kann austrocknen. Nämlich dann, wenn du zu lange im Wasser bist, also wenn du einmal baden solltest oder schwimmen gehst. Sportschwimmer sind besonders anfällig für trockene Haut durch das im Wasser enthaltene Chlor.
  • Übertriebene oder mangelnde Gesichtspflege kann auch einen schlechten Einfluss haben. So sollten immer passende Produkte verwendet werden. Bei trockener, empfindlicher Haut also immer auf die „sensitive“ Produkte zurückgreifen.

Die richtige Pflege für trockene Haut

Natürlich können nicht alle Ursachen ohne weiteres bekämpft werden. So zum Beispiel das Alter. Auch wir Männer sind wie auch die Frauen nicht mit ewiger Jungend gesegnet, aber bei manchen Personen macht ja erst das Alter das Gewisse etwas aus. Das beste Beispiel ist wohl George Clooney.

Gegen die Kälte im Winter

Dennoch kann an vielen Stellen angesetzt und trockener Haut vorgebeugt werden bzw. man kann diese gut pflegen. Im Winter kannst du dich vor starker Kälte mit einer fettenden Creme schützen und wenn du wieder ins Warme kommst ein feuchtigkeitsspendendes Produkt auftragen. Fährst du gerne Ski oder Snowboard? Schütz dein Gesicht mit einer Maske!

Gegen zu viel Sonneneinstrahlung

Wichtig im Sommer ist die Verwendung einer Sonnencreme, wenn du dich bräunen willst. Und übertreiben solltest du ein Sonnenbad ebenso nicht mit einer empfindlichen, zu Trockenheit neigenden Haut. Aber nicht nur im Sommer ist die Sonne gefährlich, sondern auch in den restlichen Jahreszeiten. Eine Tagescreme mit einem kleinen Lichtschutzfaktor kann Abhilfe schaffen.

Die Bekämpfung innerer Ursachen

Die restlichen Ursachen wie Alkohol, Zigaretten und Flüssigkeitsmangel durch zu weniges Trinken sind wohl am einfachsten zu bekämpfen. Mit dem Rauchen aufzuhören ist sicherlich nicht leicht, aber die Haut wird es einem danken. Ebenso ein übertriebener Alkoholkonsum lässt sich abschalten, wenn man nur will. Und ausreichend zu Trinken (am besten Wasser) ist auch nur eine Gewöhnungssache.

Produkte für trockene und empfindliche Haut

Wie ich bereits erwähnt habe, solltest du bei trockener Haut auf Produkte speziell für empfindliche Haut zurückgreifen. Diese sind meist mit „sensitiv“ gekennzeichnet. Ich habe dir hier ein paar empfehlenswerte Sachen zur Pflege zusammengestellt.

Für die Reinigung trockener Haut

Natürlich ist auch bei diesem Hauttyp die Reinigung wichtig. Allerdings solltest du nur sehr milde Produkte verwenden und darauf achten, dass diese keinen Alkohol enthalten und möglichst pH-neutral sind. Andernfalls kann dies deine Haut zusätzlich schädigen bzw. austrocknen.

Zu dem Gesichtswasser muss ich sagen, dass es doch recht teuer auf den ersten Blick ist. Die Bewertungen scheinen jedoch für das Produkt zu sprechen. Allerdings gibt es auch nur wenige Produkte, die direkt für trockene und empfindliche Haut geeignet sind. Gerne kannst du natürlich auch erst einmal ein anderes Gesichtswasser für dein Gesicht testen.

Die milde und trotzdem gründliche Rasur

Auch zum Rasieren gibt es sensitive Rasiergele und -schäume und anschließend noch ein besonders mildes und pflegendes After Shave Balsam.

Die richtige Pflege durch eine Gesichtscreme

Das wichtigste Pflegeprodukt für trockene Haut ist definitiv die Feuchtigkeitscreme. Normale Männerhaut produziert genügend Fett, sodass nur Feuchtigkeit wichtig ist. Bei trockener Haut und besonders im Winter ist auch ein gewisser Fettgehalt wichtig, um einen guten Schutz zu gewährleisten. Aber nicht nur eine Creme kann zur Pflege beitragen, sondern auch spezielle Öle, wie das Schwarzkümmelöl (z.B. hier https://www.natrea.de/oele/schwarzkuemmeloel.html). Ja wirklich, Öle sind nicht nur für den Salat. 😉 Mit einem Öl solltest du dennoch sparsam umgehen, da es teils sehr fettend wirkt.