Gesichtspflege für Männer
mit Tipps und Tests für dich.

Mit diesen Tipps pflegst du dein Gesicht richtig

Als moderner Mann willst du sicherlich immer gepflegt und frisch aussehen. Das macht nicht nur einen guten Eindruck auf deine Mitmenschen, sondern du fühlst dich auch besser mit der richtigen Pflege. Dabei helfe ich dir auf dieser Webseite mit persönlichen Tipps und verschiedenen Produkttests.

Wir Männer haben es leichter als Frauen, was die Gesichtspflege angeht. Unsere Haut ist deutlich robuster und kann Umwelteinflüssen viel besser widerstehen, sodass weniger Fürsorge nötig ist. Für weiche, reine Haut und eine glatte Rasur oder auch einen weichen Bart sind dennoch einige Sachen bei der Morgen- und Abendroutine zu beachten.

Die wichtigste Regel für die Behandlung deiner Haut

Wie bereits erwähnt ist unsere Haut anders beschaffen als die der Frauen. Du brauchst also auch andere Pflegeprodukte als beispielsweise deine Partnerin. Deshalb: Finger weg von Produkten für Frauen!

Der Grund dafür ist, dass Frauenprodukte wie z.B. Cremes fettend wirken. Frauen brauchen dies zum Schutz. Männerhaut allerdings nicht bzw. nur sehr wenig, da unsere Poren meist mehr Talg (Fettfilm auf der Haut) produzieren und die Haut auch sehr viel dicker ist. Im Gesicht sind wir also immer die harten Kerle. 😉

Verschiedene Einflüsse auf die Gesichtshaut des Mannes

Nicht nur mit verschiedenen Produkten kannst du dein Gesicht pflegen, sondern auch mit einer gesunden Lebensweise. Ungesundes und fettiges Essen schadet deiner Haut, wie auch Alkohol, Zigaretten, Stress und Schlafmangel. Folgende Tipps solltest du also unbedingt befolgen:

  • Eine gesunde Ernährung für die Versorgung der Haut mit wichtigen Vitaminen.
  • Viel Wasser trinken, damit der Flüssigkeitsbedarf gedeckt ist, da der Haut immer als erstes Wasser entzogen wird in Mangelsituationen.
  • Verzicht auf Alkohol und Zigaretten, auch wenn es schwer fallen kann.
  • Genügend Schlaf in der Nacht (mindestens 6-7 Stunden).
  • Stress auf der Arbeit minimieren und regelmäßig abbauen mit beispielsweise Sport.
  • Jeden Tag an die frische Luft - gut kombinierbar mit Sport.
Werbeanzeige

Mit diesen Tipps pflegst du dein Gesicht richtig

Als moderner Mann willst du sicherlich immer gepflegt und frisch aussehen. Das macht nicht nur einen guten Eindruck auf deine Mitmenschen, sondern du fühlst dich auch besser mit der richtigen Pflege. Dabei helfe ich dir auf dieser Webseite mit persönlichen Tipps und verschiedenen Produkttests.

Wir Männer haben es leichter als Frauen, was die Gesichtspflege angeht. Unsere Haut ist deutlich robuster und kann Umwelteinflüssen viel besser widerstehen, sodass weniger Fürsorge nötig ist. Für weiche, reine Haut und eine glatte Rasur oder auch einen weichen Bart sind dennoch einige Sachen bei der Morgen- und Abendroutine zu beachten.

Die wichtigste Regel für die Behandlung deiner Haut

Wie bereits erwähnt ist unsere Haut anders beschaffen als die der Frauen. Du brauchst also auch andere Pflegeprodukte als beispielsweise deine Partnerin. Deshalb: Finger weg von Produkten für Frauen!

Der Grund dafür ist, dass Frauenprodukte wie z.B. Cremes fettend wirken. Frauen brauchen dies zum Schutz. Männerhaut allerdings nicht bzw. nur sehr wenig, da unsere Poren meist mehr Talg (Fettfilm auf der Haut) produzieren und die Haut auch sehr viel dicker ist. Im Gesicht sind wir also immer die harten Kerle. 😉

Verschiedene Einflüsse auf die Gesichtshaut des Mannes

Nicht nur mit verschiedenen Produkten kannst du dein Gesicht pflegen, sondern auch mit einer gesunden Lebensweise. Ungesundes und fettiges Essen schadet deiner Haut, wie auch Alkohol, Zigaretten, Stress und Schlafmangel. Folgende Tipps solltest du also unbedingt befolgen:

  • Eine gesunde Ernährung für die Versorgung der Haut mit wichtigen Vitaminen.
  • Viel Wasser trinken, damit der Flüssigkeitsbedarf gedeckt ist, da der Haut immer als erstes Wasser entzogen wird in Mangelsituationen.
  • Verzicht auf Alkohol und Zigaretten, auch wenn es schwer fallen kann.
  • Genügend Schlaf in der Nacht (mindestens 6-7 Stunden).
  • Stress auf der Arbeit minimieren und regelmäßig abbauen mit beispielsweise Sport.
  • Jeden Tag an die frische Luft - gut kombinierbar mit Sport.

Bestandteile der Gesichtspflege für Männer

Was zählt eigentlich alles dazu um das Gesicht eines Mannes richtig zu versorgen? Kurz und knapp: 3 Sachen. Die regelmäßige Reinigung, die gründliche Rasur oder auch die Bartpflege für Bartträger und schließlich die Pflege der Haut.

Die schonende Gesichtsreinigung für Männer

Verschiedene Waschgele und eine Gesichtsreinigungsbürste für die Reinigung der Männerhaut.

Alles was man für eine gründliche Gesichtsreinigung benötigt.

Im Laufe des Tages (und der Nacht) sammelt sich allerhand Schmutz auf der Gesichtshaut an. Bakterien, Talg und abgestorbene Hautzellen verstopfen die Poren, wodurch Mitesser und Pickel entstehen können. Es gilt also morgens und abends das Gesicht gründlich waschen.

Zur Reinigung gehört zumeist ein Waschgel und optional noch ein Gesichtswasser. Beide Mittel lösen jeglichen Schmutz von der Haut und aus den Poren und verfeinern zusätzlich das allgemeine Hautbild. Wichtig ist, dass du bei der Reinigung ganz besonders darauf achtest, dass die Produkte für deinen Hauttyp geeignet sind. Andernfalls könntest du deiner Haut schaden und sie z.B. zu sehr austrocknen und reizen.

Zur täglichen Reinigung mit dem Waschgel kannst du dir noch eine Gesichtsreinigungsbürste zulegen. Diese Bürsten (manuell oder elektrisch) bieten dir eine noch gründlichere Säuberung durch feine Borsten, die den Schmutz noch besser lösen können.

Ab und an kann ich dir noch die Verwendung eines Peelings empfehlen. Dieses trägt abgestorbene Hautzellen ab, die womöglich die Poren verstopfen könnten. Häufiger als einmal die Woche solltest du ein solches Peeling allerdings nicht verwenden. Die Haut wird sonst zu sehr beansprucht.

Weitere Reinigungstipps

Die richtige Rasur für uns Männer

Ein weiterer Teil der Gesichtspflege ist natürlich das Rasieren des Bartes. Es ist zwar im Trend den bart stehen zu lassen, aber selbst dann bedarf es an ein bisschen Pflege. Bartpflege findest du bald weiter unten unter dem Kapitel „Pflege“.

Was man für eine Rasur benötigt: Rasierschaum und Rasierer - nass und trocken.

Mein Equipment für eine ordentliche Rasur: Schaum, Rasierapparat und Nassrasierer.

Bei der Rasur musst du dich erst einmal entscheiden, ob du dich nass oder trocken rasieren möchtest. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Die Nassrasur gilt als besonders hautverträglich und gründlich. Sie wirkt dabei wie ein Peeling für die Haut.

Die trockene Rasur mit einem elektrischen Rasierer ist vor allem dann zu empfehlen, wenn du unter vielen Hautunreinheiten wie Pickeln leidest. Außerdem sparst du mit dieser Rasur ein wenig Zeit morgens. Für welche Variante du dich entscheidest, hängt also auch von Hauttyp, Zeit und persönlicher Vorliebe ab.

Für die Nassrasur benötigst du Rasiergel oder Rasierschaum. Auch hier kannst du selbst entscheiden, was du lieber verwenden möchtest. Beides wirkt sehr gut für das gründliche Rasieren. Im Anschluss solltest du immer ein After Shave verwenden. Solche Mittel beugen Hautirritationen vor und beruhigen die Gesichtshaut. Ich würde immer auf ein After Shave Balsam zurückgreifen.

Weitere Rasiertipps

Die Pflege deiner Gesichtshaut

Verschiedene Cremes für die Pflege der Männerhaut im Gesicht.

Verschiedene Gesichtscremes für die Pflege der Männerhaut.

Den Abschluss der Gesichtspflege macht die Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit und weiteren Stoffen, die über den Tag verteilt und in der Nacht benötigt werden. Dazu verwendest du am besten eine Feuchtigkeitscreme für Männer. Diese sorgen für einen regulierten Wasserhaushalt der Haut und fetten je nach Hauttyp nur sehr wenig. Und dringend darauf achten keine Creme für Frauen zu verwenden!

Neben der Versorgung mit Feuchtigkeit bieten die meisten Gesichtscremes auch Schutz für deine Haut. Für den Sommer haben Cremes einen leichten Lichtschutzfaktor (LSF10) und im Winter bieten sie Schutz vor der Kälte. Bei längerer Zeit draußen solltest du im Sommer aber noch zusätzlich eine Sonnencreme verwenden und im Winter eine Creme, die leicht fettet und noch besser für den frostigen Temperaturen schützt.

Wie auch schon bei der Reinigung ist es hier sehr wichtig Pflegemittel zu verwenden, die genau für deinen Hauttyp entwickelt wurden. Ansonsten riskierst du Hautunreinheiten bei zu fettigen Cremes oder auch trockene Haut bei Cremes, die zu wenig Feuchtigkeit spenden.

Weitere Pflegetipps

Die Gesichtspflege für Männer bei trockener oder fettiger Haut.

Die Gesichtspflege für Männer bei trockener oder fettiger Haut ist entscheidend.

Der Hauttyp entscheidet über die Gesichtspflege

Nicht nur das Geschlecht hat Einfluss auf die Auswahl der passenden Pflegeprodukte, sondern auch der Hauttyp. Einige Typen benötigen eine aggressivere Reinigung und andere benötigen einen besseren Schutz. Unterschieden wird dabei zwischen normaler, fettiger, trockener Haut oder der sogenannten Mischhaut.

Falls du dich und deine Haut nicht genau einordnen kannst, solltest du einen kleinen Test machen. Dieser liefert dir deinen Hauttyp als Ergebnis und du kannst die perfekte Pflege für dein Gesicht ansetzen und passende Produkte auswählen.

Zum Hauttyp Test

Verschiedene Typen der Gesichtshaut

Wenn du bereits weißt in welche Kategorie deine Haut einzuordnen ist, dann kannst du hier direkt zu deinem Typ oder weiter unten zu einer Produktkategorie gehen.

Fettige Haut

Eine Überproduktion an Talg macht die Haut glänzend und fettig. Das führt oft zu Pickeln und Mitessern. Oft kommt dieser Hauttyp in der Pubertät vor. Infos und passende Produkte findest du hier.

Details zur fettigen Haut

Trockene Haut

Diesem Typ fehlt es an viel Feuchtigkeit und die Haut ist meist sehr empfindlich gegenüber Pflegeprodukten. Ich habe dir hier etwas passendes herausgesucht.

Details zur trockenen Haut

Mischhaut

Wie der Name schon sagt ist dies eine Mischung aus trockener und fettiger Haut. In der sogenannten T-Zone herrscht eine Talgüberproduktion während der Rest des Gesichts trocken ist.

Details zur Mischhaut

Normale Haut

Dieser Hauttyp hat nur sehr selten Probleme. Damit das so bleibt, sollte aber auch hier die richtige Pflege angewandt werden. Viele Besonderheiten gibt es allerdings nicht zu beachten.

Details zur normalen Haut